Bernd

Hallo und WILLKOMMEN auf meinem Profil.
Beruflich bin ich gestartet im „sicheren Hafen" eines großen Deutschen Konzerns in der Finanzbranche. Ich merkte jedoch schon früh, dass ein klassischer Angestellten-Job nichts für mich ist. Nicht, weil ich ein Rebell bin, sondern weil ich die Dinge immer schon gerne selbst gestaltet habe. Dazu gehört die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. Für sich selbst aber auch für alle anderen Beteiligten. Ähnlich wie ein Trainer im Sport.

Der Sport war mein Wegbereiter. Im Mannschafts- und Einzelsport, als Vereinsfunktionär, Trainer und heute als Juror habe ich die Grundbausteine für meine heutige, unternehmerische Tätigkeit gelernt. Oft vergleiche ich Business mit Sport. Es gibt unzählige Parallelen.

Rückblickend war es daher wahrscheinlich kein Zufall, dass es mich mit Mitte 20 in die Selbstständigkeit eines familiengeführten KMU-Unternehmens in einer sehr herausfordernden Branche verschlagen hat. Von heute auf morgen selbstständig. Ab dem Moment war alles anders. Bereut habe ich es nie. Aber einfach war es nicht immer - auch heute ist es oft nicht einfach. Wer erfolgreich sein will, muss sich vom „einfach“ verabschieden.

Auf meinem Weg habe ich viele Erfahrungen machen dürfen und müssen - oftmals "learning by doing". Persönlich bin ich daran stark gewachsen. Ich musste mich und Teile unseres Unternehmens oft neu erfinden. Ständiger Wandel ist anstrengend, aber er muss sein und spornt auch immer an. Einiges war wohl richtig. Heute besteht unser Unternehmen aus mehreren Standorten und Firmen mit zahlreichen Mitarbeitern auf unterschiedlichen Führungsebenen. Unser Portfolio haben wir dabei stets weiterentwickelt und uns von Unpassendem verabschiedet. Krisen haben wir bewältigt. Auch dafür benötigt man ein konsequentes Vorgehen mit oftmals mutigen Entscheidungen. Enttäuschungen bleiben nicht aus, die muss man wegstecken können - das sagt sich einfacher, als es ist! Auf meinem Weg hätte mir vor allem in den ersten Jahren meiner Selbstständigkeit ein außenstehender Sparringspartner gut getan. Damals hatte ich dieses Wissen noch nicht.

Mentoring finde ich für beide Seiten spannend und sowohl Mentor als auch Mentee können gestärkt aus dem Austausch hervorgehen. Voraussetzung ist eine persönliche Basis, die zueinander passt und auf die sich beide einlassen.

Gespannt? Ich auch :-) !
Ich freue mich über Deinen Kontakt und darauf, Dich mit meiner Erfahrung unterstützen zu dürfen.

1 aktiver Eintrag

Keine gefolgten Personen

Keine Bewertungen